Wie erfolgt eine osteo­pathische Behand­lung?

Für die Osteo­pathie wurden eigene, manuelle Techni­ken ent­wickelt. Für Sie bedeutet das: Ich arbeite aus­schließlich mit meinen Händen – bei der Unter­suchung ertaste ich das mensch­liche Gewebe Schicht für Schicht. So spüre ich Bewegungs­einschränk­ungen und Span­nungen auf. Mein Tast­ver­mögen habe ich dafür inten­siv geschult; nur dann ist es sensibel genug, um Dys­funktio­nen auf­zuspüren.

Osteopathie
und der Mensch

Bei Osteo­pathie geht es nicht um einzelne Symp­tome, Osteo­pathie sieht den Menschen immer als Ganzes. Des­wegen werden keine Krank­heiten behandelt, sondern Menschen.

Ziel ist es, dem behandelten Menschen zu ermöglichen, sich selbst auf natürliche Art und Weise ins Gleichgewicht zu bringen.

Vor dem Beginn einer osteo­pathischen Behandlung, kann es ratsam sein, sich schul­medizi­nisch untersuchen zu lassen. Ergeb­nisse aus solchen – und auch aus früheren – Unter­suchungen sind hilfreich für meine Arbeit. Osteo­pathie ist nicht dazu da, die Schul­medizin zu ersetzen. Sie ergänzt sie in vielen Fällen.

Behandlungs­dauer
und Kosten

Eine osteo­pathische Behandlung in meiner Praxis dauert circa 30 bis 60 Minuten. Die Behand­lungs­kosten hängen vom Einzel­fall ab, und liegen zwischen 60 und 120 €.

Jede Therapie­sitzung stimme ich indi­vi­duell auf die Symp­tome des Patie­nten ab. Die genaue Anzahl der Therapie­sitzungen hängt vom Behandlungs­verlauf ab. Die Abrechnung erfolgt nach dem Gebühren­verzeichnis für Heilpraktiker.

Vor einer Behandlung können Sie eine mögliche Kosten­über­nahme durch gesetz­liche oder private Kranken­kassen durch die zuständige Kranken­kasse prüfen lassen.

Damit Kosten anteilig über­nommen werden, verlangen einige Kranken­kassen ein Empfehlungs­schreiben bzw. Attest oder Privat­rezept Ihres Arztes.

Als Versicherter können Sie sich in einer Krankenkassenliste des VOD über die jeweiligen Bedingungen, die Leistung und die Abrechnungs­art informieren. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Patienten-Infos und
Formulare

Hier finden Sie meine Patienten­aufklä­rung und die Anamnese­bögen für Erwachsene und Kinder als PDF zum Down­load. Gerne dürfen Sie den ent­sprechenden Frage­bogen bereits aus­gefüllt mit­bringen. Selbstverständlich besprechen wir in einem ersten Termin noch mal all die Dinge, die ich benötige und klären alle offenen Fragen.

Patienten-
aufklärung zur
Osteopathie

Anamnesebogen
Erwachsene/
Jugendliche

Anamnesebogen
Kleinkinder/
Säuglinge